Auswahlberatung

Diese Systeme könnten Sie interessieren

Vielen Dank!

 

Sie sehen nun nachfolgend alle Systeme, die nach Angaben der Anbieter den von Ihnen vorgegebenen Anwendungsbereich unterstützen. Am Ende der Liste können Sie die Auswahl weiter einschränken, indem Sie Ihre Vorgaben zur verwendeten Hardware im Fahrzeug bzw. am mobilen Objekt spezifizieren.



WEBFLEET ist eine der weltweit führenden SaaS-Lösungen (Software-as-a-Service) für Flottenmanagement. WEBFLEET verbessert die Fahrzeugleistung, spart Kraftstoffkosten, unterstützt die Fahrerleistung und verbessert die Gesamteffizienz der Flotte dank umfassender Datentransparenz. Mithilfe der WEBFLEET-Plugins sind Daten aus verschiedenen Quellen auf einer zentralen Benutzeroberfläche abrufbar. Bereits vorhandene Anwendungen, z.B. zum Auslesen von Temperatur- oder Reifendrucksensoren können direkt weiter genutzt oder mit Anwendungen unserer Integrationspartner integriert werden. Sie erhalten dank WEBFLEET Einblick in die Leistung Ihres Fuhrparks und den aktuellen Status, sodass Sie bei Bedarf eingreifen und Anpassungen vornehmen können. Wenn Sie einem Fahrer den nächsten Auftrag zuweisen, können Sie Echtzeit-Verkehrsinformationen berücksichtigen oder sicherstellen, dass der Fahrer eine vorgegebene Route nimmt, die sie direkt an dessen Driver Terminal senden. Die PRO Driver Terminals wurden für den professionellen Einsatz entwickelt. Die Geräte können als eigenständige Navigationsgeräte oder im Rahmen einer umfassenden Flottenmanagementlösung in Verbindung mit WEBFLEET verwendet werden. PRO verfügt über Lifetime-Karten, sodass Mitarbeiter unterwegs immer mit der aktuellsten Karte fahren. IQ Routes stellt die schnellsten Routen und genauesten voraussichtlichen Ankunftszeiten in Echtzeit bereit. PRO empfängt aktuelle Auftragsdetails, sobald eine Verbindung mit WEBFLEET besteht. Feedback zum Auftragsstatus, Workflows managen und vieles mehr – alles durch Berühren des Displays. Alle Informationen werden automatisch an WEBFLEET weitergegeben. PRO und WEBFLEET unterstützen die Zwei-Wege-Kommunikation per Textnachricht. Sie können also wichtige Meldungen zu einem Auftrag senden und empfangen, ohne dass Sie Ihre mobilen Mitarbeiter anrufen und bei der Arbeit stören müssen.

DeDeFleet

von DeDeNet GmbH


DeDeFleet ist die branchenunabhängige IT-Lösung für Fahrzeugtelematik sowohl für PKW- als auch für LKW-Flotten und bietet automatisiertes Flottenmanagement optional mit oder ohne Live-Fahrzeugortung. Das DeDeFleet Web-Portal als auch die mobilen Anwendungen/Apps sind auf Modulbasis flexibel für individuelle Kundenbelange oder Branchenherausforderungen einsetzbar. Digitale Funktionen in den Bereichen Fuhrparkverwaltung, Disposition des Fuhrparks, Tourenplanung und -optimierung, mobiles Auftragsmanagement per App, digitaler Workflow, Live- Fahrzeugortung, Geräte-Ortung, Diebstahlschutz und Eventsteuerung, Geofencing, Objekterfassung mittels BLE-Beacon, LuRz, Remote-Download digitaler Tachograph, Dokumentation und Reporting, u.v.m. sorgen für deutliche Prozessoptimierung und effizienten Ressourceneinsatz - egal ob in Spedition, Handwerk, Lieferdienst, Bauunternehmen oder sonstigen Unternehmen mit mobilen Mitarbeitern.

TISLOG Logistics & Mobility

von TIS Technische Informationssysteme GmbH


TISLOG ist ein umfangreicher Lösungsbaukasten für die Transportbranche. TISLOG bietet mobiles Auftragsmanagement, Transportmanagement, Telematik und Fuhrparkmanagement ganzheitlich gedacht. Dadurch können deutlich mehr Synergieeffekte erzielt werden. Neben ETA (Berechnung voraussichtlicher Ankunftszeiten), Reihenfolgeoptimierung, Datendrehscheibe, Live Konfigurator, Abfahrts- und Führerscheinkontrolle bietet das System viele weitere Funktionalitäten. Großkunden wie beispielsweise Gebr. Weiß, Raben Logistics, transmed und Emons setzen TISLOG erfolgreich ein und schätzen die Stabilität des Systems trotz releasefähiger Individualisierungen.

KRONE TELEMATICS. SMART COLLECT

von Fahrzeugwerk Bernard Krone GmbH & Co. KG


Die Telematik- und Diagnoseeinheit KRONE Smart Collect stellt die Verbindung zwischen Nutzfahrzeugen (Trailer, Wechselbrücke) und Internet-Portalen (z. B. NicBase, FTP-Server …) her. Über das Portal können die Status-Informationen des Fahrzeugs bzw. der Maschine abgerufen und Aktionen ferngesteuert ausgelöst werden. Alternativ zu internen Antennen für GPS, GSM/UMTS und WLAN können als Produktvariante auch externe Antennen genutzt werden; der Anschluss erfolgt dann über FAKRA-Stecker. Ein interner Akku gewährleistet auch einen Betrieb bei abgeschalteter Versorgungsspannung über einen Zeitraum von mindestens einer bis zu vier Wochen (abhängig vom Zeitintervall), wobei die Position des Trailers sowie der Status zum Portal übertragen werden. Der Akku ist wartungsfrei, die Lebensdauer beträgt standardmäßig 10 Jahre. Die Anbindung der KRONE Smart Collect an die Fahrzeuge über CAN oder ETHERNET erlaubt die Überwachung des Maschinenstatus und die Ferndiagnose. Zusätzlich steht ein Langzeit-Logging für Dauerüberwachungen zur Verfügung. Ein interner Beschleunigungssensor erfasst Bewegungen und kann als Diebstahlschutz für die Maschine oder den Trailer genutzt werden. Die KRONE Smart Collect ist für einen außergewöhnlich großen Temperaturbereich spezifiziert: von -30 °C bis zu +70°C. Anwendung: Nutzfahrzeuge- und Trailer-Telematik; Temperaturschreiber gemäß DIN EN 11838 für Kühltransporte; Ferndiagnose und Fernwartung; Fuhrparküberwachung, Streckenverfolgung; Diebstahlschutz (Bewegung, Geo-Fencing). Vorteile: Einfache Montage und Wartbarkeit; Einfache Systemintegration; Nachrüstbarkeit


Im NetwakeVision System werden beleibige Daten einem bestimmten Ort zugewiesen. Die Datenerfassung erfolgt bei POI in selbst konfigurierbaren mobilen Formularen oder durch automatische Datenerfassung mit FT100 in Straßenbetriebsdienstfahrzeugen. Die Weiterleitung erfolgt in Echzeit, in ein Schnittstellen offenes, integriertes System, dadurch entsteht ein umfassendes Informationsnetz. Damit können Stammdaten integriert und die erfassten Daten in beliebige Systeme überführt werden. Das FT100 zeichnet sich aus durch - Komplett bedienerlose Funktion zur Entlastung des Fahrers (automatische Erkennung beim Tanken, Marschzeit oder Liegezeit mit Geozäunen) - Automatische Anbaugeräte- oder Hängererkennung durch Wirelessbox (WBox) - Automatische Erfassung von Salz- Solemengen, Streubreite, Rüstzeiten, Pflugstellung, Straßentemperatur, Liegezeiten, Marschzeiten - Graphisches Farbdisplay mit automatischer Helligkeitsregelung zur einfachen Funktionskontrolle - Verbindung in alle Mobilfunknetze durch eingebaute GSIM incl. europaweitem Roaming bei Grenznähe - Offline Datenspeicherung – Echtzeitübertragung bei Netzverbinung - Eingebautes präzises GPS-Modul - Vereinfachter Einbau durch Funksensoren und weniger Kabel, DIN-Norm-Schacht, komplette Fernwartung und Aktivierung - Automatische Bedienpulterkennung (für Hersteller wie z.B. AebiSchmidt, Küpper, Mulag) - Automatische Winter-/Sommer-Umstellung - Viele externe Anschlüsse (RS 232 mit Überspannungsschutz, CAN-Bus, Wireless, digitale Ein-und Ausgänge)

Addsecure Codriver

von Addsecure Smarttransport GmbH


Der modulare Aufbau unserer Telematiksuite ermöglicht es uns das System ganz an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Ob von Beginn an oder starten Sie mit einfachen Lösungen und erweitern diese später bei Bedarf. Behalten Sie den Überblick über Arbeitszeiten, Lenk- und Ruhezeiten, Auftragsmanagement, Nachrichten, Workflows, ECO Driving und vieles mehr!

TRACK.Agheera Cloud Plattform

von Agheera GmbH


Agheera´s Cloud Lösung ermöglicht, neben Telematik Lösungen diverser Anbieter, auch positionsgebende Lösungen und Daten von mobilen Endgeräten wie Driver Apps, Lager Scanner einzubinden und zu verwertbaren Informationen innerhalb der Transport Management Systeme der Kunden aufzubereiten. - Visualisierung von Echtzeitdaten, Geofences, Benachrichtigungen bei Ereignissen an unbegrenzte Anzahl von Nutzern, - Rules Engine: Definition von benutzerspezifischen Prozessereignissen: Wechselbrücke am Standort angekommen, Container hat Umschlagplatz erreicht, Container um x Minuten verspätet, Standzeitenauswertung, Inventur, UVV Termine - Rollenbasierendes und mandantenbasiertes Benutzerrollenkonzept - Ankunftsmonitor - Telematik Konsolidierung: Integration und Darstellung heterogener Telematik-Hardwareflotten und zahlreicher positions- und informationsgebender Lösungen auf einer Plattform. Zusätzlich unterstützt werden Sichtweisen der Logistikanwendungen wie Asset View, Trip View, Shipment View.

 

Um die Auswahl weiter einzuschränken, sollten Sie Vorgaben zur verwendeten Hardware im Fahrzeug bzw. am mobilen Objekt spezifizieren.